Bring deinen Teint zum Strahlen

Da ein perfektes Make-up das A und O für einen gut aussehenden Teint ist, solltest du dein Gesicht unbedingt grundieren. Dazu beginnst du unter deinen Augen. Schnapp dir einen Concealer, der immer ein bis zwei Nuancen heller sein sollte als deine Foundation. Er kaschiert Augenringe, kleine Pickelchen und Rötungen. Mit dem Concealer deckst du dann den gesamten Bereich am unteren Wimpernrand ab. Damit der Concealer gut mit der Haut verschmilzt, klopfst du ihn mit den Fingern sanft ein. Als letzen Schritt fixierst du den Concealer mit einem losen Puder…Als nächstes kommt die Foundation dran. Beim Kauf deiner Foundation solltest du mehrere Farbtöne testen, am besten seitlich im Gesicht. Zieh einfach von der Wange bis zum Kieferknochen einen Strich und klopf diesen sanft ein. Der richtige Farbton verbindet sich dann mit der Haut. Außer auf den Farbton solltest du auch noch darauf achten, dass die Foundation auch zu deinem Hauttyp passt. Hast du deine Farbe dann gefunden, kannst du diese entweder mit einem Pinsel oder mit  deinen Fingern über dein gesamtes Gesicht verteilen und mit den Fingern oder mit einem Schwämmchen sanft einklopfen oder auch nur an den Stellen, die du ,verstecken’ möchtest. Beim Auftragen der Foundation solltest du darauf achten, dass du deine Haut nicht ,zukleisterst’- also eine möglichst zarte Schicht auftragen! Als letztes trägst du dann Gesichtspuder mit einem großen Puderpinsel auf. Auch hier ist es wichtig, dass du die richtige Farbe für das Puder auswählst. Das Puder lässt die Haut samtig matt aussehen und sorgt dafür, dass dein Make-up lange hält. Gut zu wissen: Ein gelblicher Ton verleiht der Haut einen warmen Ton, weißer Puder eignet sich nur für Alabasterhaut. Um dein Makeup zu vervollständigen brauchst du noch Wimperntusche, einen zarten Lidstrich, Lipgloss und ein Hauch Rouge, voila!